Termine und Aktionen

Die Basisgruppentreffen der linksjugend ['solid] Dortmund

 

Wir treffen uns jeden Donnerstag um 19:00 Uhr im Dortmunder Büro der Partei DIE LINKE in der Schwanenstraße 30, 44135 Dortmund. Meistens hält jemand von uns ein Kurzreferat zu einem Thema, wir diskutieren anschließend darüber, und besprechen danach zusammen anstehende Aktionen und Termine. Jede/r kann gerne vorbeischauen und neue Leute, die mit uns gegen Armut, Rassismus, Sexismus, Umweltzerstörung und Krieg - gegen den Kapitalismus - aktiv werden wollen, sind immer willkommen! :)

Die nächsten Themen auf unseren Treffen:
  • 20. Dezember:
    Gemeinsames Schreiben eines Antifa-Flugblatts
    Für künftige antifaschistische Demonstrationen und Proteste möchten wir zusammen ein Muster-Flugblatt erarbeiten, das unser sozialistisches Programm gegen Rechts ausformuliert.
  • 3. Januar:
    Offenes Treffen zum Jahresauftakt
    Kurz nach Silvester treffen wir uns zum ersten Mal im neuen Jahr, um zusammen allgemein über die nächsten Aktionen zu sprechen und vielleicht einen Film anzuschauen.
  • 10. Januar:
    Vor 100 Jahren: Ermordung von Luxemburg und Liebknecht
    Im Januar 1919 wurden in Berlin die beiden Anführer der Spartakusgruppe und der neu gegründeten KPD, Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht, von rechtsextremen Freikorps auf Geheiß der mehrheitssozialdemokratisch geführten Reichsregierung und des MSPD-Kriegsministers Noske ermordet. Wer waren Luxemburg und Liebknecht? Wieso spielen sie für uns Sozialistinnen und Sozialisten bis heute so eine große Rolle und wie können wir ihnen gedenken? Darüber wollen wir gemeinsam diskutieren.
  • 17. Januar:
    1. Lesekreis-Termin
    Ab Januar beginnen wir mit unserem zweiwöchentlichen Theorie-Lesekreis, der ca. 3 - 4 Termine umfassen wird. Gemeinsam lesen und diskutieren wir aus einer Broschüre Textauszüge aus den Werken von Karl Marx und Friedrich Engels „Manifest der Kommunistischen Partei“ (1848), „Der Bürgerkrieg in Frankreich“ (1871) und „Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft“ (1880). Die Broschüre ist in ausreichender Zahl vorhanden. Kommt vorbei!
  • 24. Januar:
    Wie sieht linke Wohnungspolitik aus?
    Viele von uns kennen es aus eigener Erfahrung: Eine Wohnung zu finden ist in deutschen Großstädten mittlerweile ein Unternehmen für sich. Man ist auf Besichtigungen mit dutzenden anderen Bewerberinnen und Bewerbern, die Mietpreise sind selbst für heruntergekommene und unrenovierte Wohnungen sündhaft hoch, wer kein hohes Einkommen nachweisen kann hat sowieso kaum eine Chance auf eine Zusage. Was können wir dagegen tun? Welche Antworten haben wir auf die Wohnungskrise? Wie könnte eine linke, sozialistische Wohnungspolitik aussehen?
  • 31. Januar:
    2. Lesekreis-Termin
    Wir setzen unseren Theorie-Lesekreis zur „Marx is back“-Broschüre und den dort enthaltenen Texten fort.