Termine und Aktionen

Die Basisgruppentreffen der linksjugend ['solid] Dortmund

 

Wir treffen uns jeden Donnerstag um 19:00 Uhr im Dortmunder Büro der Partei DIE LINKE in der Schwanenstraße 30, 44135 Dortmund. Meistens hält jemand von uns ein Kurzreferat zu einem Thema, wir diskutieren anschließend darüber, und besprechen danach zusammen anstehende Aktionen und Termine. Jede/r kann gerne vorbeischauen und neue Leute, die mit uns gegen Armut, Rassismus, Sexismus, Umweltzerstörung und Krieg – gegen den Kapitalismus – aktiv werden wollen, sind immer willkommen! :)

Die nächsten Themen auf unseren Treffen:
  • 14. Februar:
    Klimawandel und Umweltzerstörung stoppen!
    Die ökologische Situation auf unserem Planeten spitzt sich immer weiter zu. Die Polkappen schmelzen ab, der letzte Sommer war vielerorts der heißeste seit Beginn der Aufzeichnungen, und gleichzeitig zieht im Moment eine nie dagewesene Kältewelle über Nordamerika hinweg, die Temperaturen von bis zu -50 Grad mit sich bringt. Was sagen wir Sozialistinnen und Sozialisten zum Klimawandel? Wie können wir ihn stoppen? Wie hängt unser aktuelles Wirtschaftssystem mit Umweltzerstörung zusammen? Alle diese Fragen möchten wir gemeinsam diskutieren!
  • 21. Februar:
    LINKE-Veranstaltung zum Thema „aufstehen“
    Statt unseres normalen Treffens findet am 21. Februar in den Räumen des LINKE-Büros eine Diskussionsveranstaltung zu Sahra Wagenknechts Initiative „aufstehen“ statt, bei der die LINKE-Landesvorsitzende Inge Höger mit SL-Chef Ralf Krämer über das Projekt diskutieren wird. Interessierte sind herzlich willkommen!
  • 28. Februar:
    3. Lesekreis-Termin
    Wir setzen unseren Theorie-Lesekreis zur „Marx is back“-Broschüre und den dort enthaltenen Texten fort.
  • 7. März:
    Öffentliche Veranstaltung: Sozialistischer Feminismus
    Bis heute verdienen Frauen im Schnitt deutlich weniger als ihre männlichen Kollegen, sie werden deutlich häufiger Opfer von häuslicher Gewalt, von Medien, Werbe- und Beauty-Industrie zu Sexobjekten stilisiert, in Prostitution und Abhängigkeit gezwungen, und vieles mehr. Wie hängt diese Unterdrückung der Frau mit dem kapitalistischen Wirtschafts- und Gesellschaftssystem zusammen? Was unterscheidet sozialistische Feministinnen und Feministen von bürgerlichen Frauenrechtlerinnen?
  • 14. März:
    4. Lesekreis-Termin
    Wir setzen unseren Theorie-Lesekreis zur „Marx is back“-Broschüre und den dort enthaltenen Texten fort – und können ihn voraussichtlich mit diesem Termin abschließen.