Termine und Aktionen

Die Basisgruppentreffen der Linksjugend ['solid] Dortmund

 

Wir treffen uns jeden Donnerstag um 19:00 Uhr im Dortmunder Büro der Partei DIE LINKE in der Schwanenstraße 30, 44135 Dortmund. Meistens hält jemand von uns ein Kurzreferat zu einem Thema, wir diskutieren anschließend darüber, und besprechen danach zusammen anstehende Aktionen und Termine. Jede/r kann gerne vorbeischauen und neue Leute, die mit uns gegen Armut, Rassismus, Sexismus, Umweltzerstörung und Krieg – gegen den Kapitalismus – aktiv werden wollen, sind immer willkommen! :)

Die nächsten Themen auf unseren Treffen:
  • 24. Oktober:
    Planung unserer Wohnraumkampagne
    Im letzten Jahr haben wir bereits eine Wohnraumkampagne durchgeführt, die selbst der Verfassungsschutz NRW in seinem jährlichen Bericht erwähnt hat. Seitdem haben sich die Probleme auf dem Wohnungsmarkt weiter verschlimmert. Mieten steigen, es mangelt an Wohnraum, Obdachlosigkeit steigt und Miethaie pressen das letzte Geld aus den ihnen meist hilflos ausgelieferten Mieter*innen. Wir planen, welche Schwerpunkte und welche Aktionsformen unsere diesjährige Wohnraumkampagne haben soll. Mach mit!
  • 31. Oktober:
    Filmvorführung „Hamburger Gitter“
    Wir schauen uns im Parteibüro bei Snacks und Getränken gemeinsam den Film „Hamburger Gitter“ – ein Dokumentarfilm über Ausschreitungen und Polizeigewalt beim G20-Gipfel – an und diskutieren über das Repressionsorgan Polizei im bürgerlichen Staat. „Der Film demaskiert einen Staat, der mit allen Mitteln die Kontrolle behalten wollte und sie doch – oder gerade deswegen – verlor.“ Die Geschehnisse beim G20-Gipfel waren nur ein Testballon dafür, was „dank“ der neuen Polizeigesetze ab jetzt möglich ist, um gegen unliebsame Positionen und Andersdenkende vorzugehen.
  • 7. November:
    Regierungsbeteiligung der LINKEN?
    In den ostdeutschen Bundesländern ist es bereits seit Jahren Normalität, doch seit diesem Jahr gibt es auch in einem westdeutschen Bundesland, nämlich Bremen, eine Regierungsbeteiligung durch die Partei DIE LINKE. Wir schauen uns gemeinsam Beispiele von LINKEr Regierungsbeteiligung an und blicken auf die Konsequenzen. Gerade in Ostdeutschland kann man nicht übersehen, wie sich DIE LINKE an das Establishment angenähert hat und nicht mehr als radikale Gegenstimme wahrgenommen wird. Komm vorbei und diskutiere mit uns über die Haltung der LINKEN zu Regierungsbeteiligungen!